Home Garden Was tun im Oktober in Ihrem Garten?

Was tun im Oktober in Ihrem Garten?

42
0

T.Die Nächte ziehen herein und im Oktober werden die Uhren zurückgehen. In einigen Teilen des Landes kann es sogar zu Frost kommen. Der Oktober ist ein arbeitsreicher Monat im Garten, in dem wir Frühlingszwiebeln pflanzen, Grenzen räumen und Wintercontainer auftopfen. Hier sind meine zehn besten Gartenjobs für diesen Monat.

Meine zehn Gartenjobs für Oktober

1. Denken Sie daran, Zimmerpflanzen einzubringen, die draußen waren. Akklimatisieren Sie sie langsam, wenn Sie können, da einige Pflanzen einen Schock bekommen können, wenn sie sich in einem zentral beheizten Raum bewegen. Zitrusfrüchte sollten in einen hellen Raum gebracht werden, bevor die Kälte einsetzt.

2.

Edelwicken können in Töpfen gesät werden, um in einer geschützten Position oder in einem kalten Rahmen zu überwintern. Der Oktober ist immer noch ein guter Zeitpunkt, um Rasensamen zu säen und nackte Stellen zu reparieren, die im Sommer eingetroffen sind. Wenn Sie Rasenflächen haben, die von Haustieren beschädigt wurden, versuchen Sie, die Rasenfläche abzusperren, damit sie sich erholen und die Samen, um starke Wurzeln zu setzen.

3.

Während der Garten zur Vorbereitung auf den Winter aufgeräumt wird, wird viel Material für die Kompostierung erzeugt. Um die schnelle Fäulnis zu fördern, drehen Sie den Inhalt regelmäßig, um ihn aufzurühren und viel Luft hereinzulassen. Wenn Ihr Garten Bäume hat, lohnt es sich, die Blätter zu retten, um Blattschimmel zu bilden, der ein ausgezeichneter Mulch für den Garten ist.

4.

Zarte Kräuter wie Basilikum, Koriander, Petersilie, Dill und Minze halten Frost nicht stand und es ist am besten, sie vor jeder Herbstkälte unter Deckung zu bringen. Minze, Petersilie, Thymian und Rosmarin können im Garten zurückgelassen und in einigen Teilen des Landes in den kälteren Monaten geerntet werden.

5.

Nach dem Löschen und Zurückschneiden der GrenzenEs ist ein guter Zeitpunkt, einen Mulch zu verteilen, um den zarteren Pflanzen im Winter zu helfen und die organische Struktur des Bodens zu verbessern.

6.

Von jetzt an bis zum frühen Winter ist es an der Zeit, Rosen zu beschneiden, insbesondere Kletterrosen. Reduzieren Sie die Größe der Pflanze um etwa ein Drittel, um Windgestein zu vermeiden

7.

Während der Herbst- und Wintermonate können Sie sowohl immergrüne als auch Laubbäume und Sträucher pflanzen oder verpflanzen. Während dieser Monate der Ruhe können Sie Sträucher und Bäume mit minimalem Schock auf die Pflanzen bewegen. Pflanzen Sie in den kälteren Monaten neue Rosen und Hecken.

8.

Nachdem Sie Ihr Sommergemüse geerntet haben, pflanzen Sie eine Ernte von Gründüngung, um sie im nächsten Frühjahr in den Boden zu pflügen. Diese stickstoffproduzierenden Pflanzen liefern im nächsten Jahr gute organische Stoffe und Nahrung für Ihre Gartenfrüchte und helfen, Unkraut über den Winter zu bekämpfen.

9.

Federzwiebeln zum Forcen können jetzt eingetopft und an einem kühlen, frostfreien Ort aufbewahrt werden, bis es Zeit ist, sie ins Haus zu bringen, normalerweise 12 bis 15 Wochen. In Gartencentern gibt es viele Möglichkeiten zum Kauf. einschließlich Hyazinthen, Narzissen und Amaryllis.

10.

Im Schnittblumengarten sollten Dahlien und Chrysanthemen noch viele Blumen produzieren. Rosen können auch ihre letzte Errötung von herbstlichen Blüten produzieren. Nutzen Sie die Samenköpfe, Hüften und Falken im Garten und in der Hecke – schaffen Sie auffällige Vasenarrangements, indem Sie sie mit Staudenstielen mischen. für den “letzten Blumenstrauß”.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here