Home Mobile Mit welcher Anzahl von Servern verbindet Ihr Mobiltelefon?

Mit welcher Anzahl von Servern verbindet Ihr Mobiltelefon?

26
0

Privatsphäre und Sicherheit werden bei gängigen Smartphone- und PC-Kunden immer wichtiger. Selbst wenn Sie nichts zu decken haben und nichts Ungesetzliches tun, können Sie mit Ihren Habseligkeiten die Vorteile von Ihnen nutzen oder Sie manipulieren. Das ist der gesamte Wissensstand für Werbespots. Konzentration auf Personen, die auch dazu neigen könnten, bestimmte Themen zu kaufen. Diese Art der Manipulation muss nicht aufhören, Sie zum Kauf von Problemen zu überreden, und sie muss auch nicht bei der Firma aufhören, die das Infosortiment erstellt.

Woher wissen Sie, wer Wissen über Sie sammelt?

Sie tun dies höchstwahrscheinlich nicht, es gibt jedoch einige Methoden, um einen Hinweis zu erhalten. Persönlich habe ich in meiner Community einen Pi-Hole-DNS-Server gekauft, damit jeder Teil, der sich auf meinen WLAN-Router bezieht, davon Gebrauch macht, um die externen Websites aufzulösen, mit denen sich meine Gadgets verbinden möchten. Durch die Verwendung meines eigenen DNS-Servers kann ich sehen, welche Gadgets versuchen, welche Server einzugeben. Ich kann auch diejenigen blockieren, für die ich kein Wissen sammeln oder mir Content-Material senden muss. Diese Art der Anordnung ist ziemlich überlegen, erfordert jedoch den Aufbau eines kostengünstigen kleinen Raspberry Pi-Servers oder einer digitalen Maschine Ihrer Wahl. Zusätzliche Details zu Pi-Gap. Normalerweise werden alle Ihre Webverbindungen standardmäßig vom DNS-Server Ihres Webdienstanbieters aufgelöst. Das heißt, Ihr ISP kann all diese Informationen sehen und sie werden sie möglicherweise verwenden, um Werbung oder eine andere Sache zu bewerben.

Die DNS-Abfragen, über die wir sprechen, sind in der Regel keine wesentlichen Berater für präzise Website-Besucher. Apps oder Arbeitsmethoden sind möglicherweise fest codiert, um sie an externe Webprotokolladressen anzuhängen, oder sie sind fest codiert, um Ihren DNS-Server zu vermeiden, oder sie verschlüsseln ihre DNS-Abfragen selbst. Normalerweise verwendet jeder Teil jedoch häufig verwendete DNS-Abfragen.

Mein Pi-Gap-Server funktioniert nicht, wenn ich nicht in meiner WiFi-Community bin und als Ersatz die Wissensverbindung meines Mobiltelefons über LTE oder 5G nutze oder egal. In diesem Fall ist der DNS-Server meines Mobilfunkanbieters der Faktor, der die gesamten unterschiedlichen Servernamen anzeigt, mit denen mein Mobiltelefon eine Verbindung herstellt. Bis ich schließlich zusätzlich ein VPN für meine innere Community erstelle, nach dem alle Website-Besucher meines Mobiltelefons auf diese Weise weitergeleitet werden (was ich auch getan habe), aber das wird für eine bestimmte Standardperson ziemlich raffiniert, und es gibt ein besseres Weise.

Besonders auf Android

Android ist etwas offener als iOS, daher ist es einfacher, ein besonders freiheitsfreundliches Softwareprogramm dafür zu erhalten. Auf der anderen Seite ist es für Mobiltelefonhersteller auch viel einfacher, ein Überwachungssoftwareprogramm, das gegen die Privatsphäre verstößt, in ihre Variationen des Arbeitssystems zu integrieren. Ich gehe davon aus, dass Google dies tut, aber auch eine Reihe verschiedener Unternehmen, die Android-Smartphones herstellen.

Erhalten Sie einen privaten DNS-Filter für Android

Es gibt eine Auswahl von DNS-Filteranwendungen, die für Android erhältlich sind. Ich werde jedoch eine Open-Source-Anwendung vorschlagen, die als privater DNS-Filter bekannt ist, da Open-Source-Softwareprogramme für das Hauptmotiv, dass Sie nur (oder) sind, besonders zuverlässig sind Jeder kann sich wirklich den Liefercode ansehen und bestätigen, dass er das tut, was er sagt.

Wenn Sie mit dem privaten DNS-Filter beginnen, wird in einem Protokoll auf der Rückseite der gesamte Webhostname aufgeführt, mit dem Ihr Mobiltelefon versucht, eine Verbindung herzustellen, sobald dieser auftritt. Die Unerfahrenen sind erlaubt und die Lila sind gesperrt. Für diejenigen, die sie lernen, werden Sie sehen, dass die meisten erkennbaren Namen sind. Das Office365.com ist meine Arbeits-E-Mail, das Outlook.com ist mein Hotmail-Konto und viele andere.

Für diejenigen, die einen der vielen im Protokoll aufgeführten Webhostnamen verwenden und pflegen, werden die Schaltflächen “Filter hinzufügen” und “Filter zum Mitnehmen” angezeigt. Durch Tippen auf “Filter hinzufügen” wird der ausgewählte Hostname zu Ihrer privaten Sperrliste hinzugefügt, während durch Tippen auf “Filter zum Mitnehmen” die Blockierung aufgehoben wird. Auf diese Weise können Sie Ihr Mobiltelefon möglicherweise längerfristig blockieren, wenn Sie sehen, dass es mit einer Sache verbunden ist, an die Sie nicht glauben.

Standardmäßig verwendet PersonalDNSFilter den gemeinsamen DNS-Server Ihrer Community. Unabhängig davon, ob Sie nicht in der gesamten App blockieren, wird dies dennoch an Ihren gemeinsamen Weblieferanten weitergeleitet. Für diejenigen, die die DNS-Disziplin in der App missbrauchen, können Sie möglicherweise “DNS-Servererkennung deaktivieren” aktivieren, wodurch Ihr Mobiltelefon den in diesem Konfigurationsfenster aufgeführten DNS-Server verwenden kann. Standardmäßig gibt es bereits eine hervorragende Auswahl. Sie können die gewünschten hinzufügen und DNS-Server priorisieren, die DNS über HTTPS (DoH) oder DNS über TLS (DoT) unterstützen, wenn Sie möchten, dass Ihre Upstream-DNS-Abfragen für viel mehr Privatsphäre verschlüsselt werden.

Unter Übergeordnete Einstellungen> Filterersatzteil konfigurieren können Sie möglicherweise die bereits hinzugefügten Standard-Sperrlisten in Echtzeit anzeigen. Sie können jedoch auch Ihre einzelnen Sperrlisten oder verschiedene Sperrlisten aus dem Web hinzufügen. Dies sind die identischen Arten von Auflistungen von Textinhaltsdateien, die Pi-Gap verwendet, und im Web stehen zahlreiche zur Auswahl.

Unter Überlegene Einstellungen> Zusätzliche Hosts konfigurieren sehen Sie eine Bestandsaufnahme aller Server-Hostnamen, die Sie blockiert haben. Sie können andere Personen genauso gut manuell sortieren oder kopieren / in diesen Datensatz einfügen, und Sie können das Gleiche für den Datensatz “Aktivieren” tun. Diese Auflistung hilft zusätzlich dem Sternchen

Platzhalterzeichen, damit Sie möglicherweise jeden Teil unterhalb des Bereichs fb.com wie “* .fb.com” blockieren können. Oder Sie können jeden Teil blockieren, nach dem Sie den Aktivierungsdatensatz bearbeiten, um ausschließlich Verbindungen zu bestimmten Servern zu aktivieren. Dies ist hilfreich, wenn Sie einen wirklich eingeschränkten Wissensplan in Ihrem Mobiltelefon haben. Vielleicht möchten Sie jedoch weiterhin E-Mails von einigen Konten erhalten. Notieren Sie lediglich die Namen der E-Mail-Server, die Sie verwenden möchten.

Diese App verwendet Android-VPN-APIs, um alle Website-Besucher Ihres Mobiltelefons an sich selbst weiterzuleiten. Auf diese Weise erschöpfen die von Ihnen blockierten Gegenstände Ihren Wissensplan nicht. Wenn Sie dies regelmäßig verwenden, sollten Sie die Einstellungen für die Akkubeschränkung Ihres Mobiltelefons überprüfen und alle Einschränkungen aufheben, um zu verhindern, dass Ihr funktionierendes System heruntergefahren wird.

Unter iOS ist das nicht ganz einfach

Unter iOS gibt es keine einfache Lösung zum Einrichten eines Bereichs-DNS-Servers, und Sie werden den DNS-Server bei mobilen Verbindungen nicht einmal ändern. Sie können den DNS-Server jedoch selbst ändern. In der Wohnung können Sie möglicherweise den Ort ändern, an den Ihre DNS-Abfragen gehen, und sie wie bei einem Pi-Gap auf Ihren individuellen inneren DNS-Server abstimmen.

Möglicherweise gibt es eine App namens DNS Security für iOS, die eine vergleichbare Funktion hat. Es gibt jedoch eine Reihe schwerwiegender Einschränkungen. Möglicherweise müssen Sie Ihr Mobiltelefon in den überwachten Modus ändern (wodurch es mühsam zurückgesetzt wird). Sie müssen Apple Configurator auf einem Mac verwenden, um ein Konfigurationsprofil einzurichten, und Sie müssen Check Flight for verwenden das Softwareprogramm im Apple Retailer.

Fazit

Unter Android ist es äußerst einfach, die gesamten externen Webserver, mit denen Ihr Mobiltelefon versucht, in Echtzeit zu verbinden, anzuzeigen. Selbst wenn Sie sich nicht wirklich um Privatsphäre oder Sicherheit kümmern, ist es wahrscheinlich gut, einfach einen Blick in die Neugier der Transparenz oder Neugier zu werfen. Und wenn Sie sehen, dass Ihr Mobiltelefon eine verdächtige Sache tut, möchten Sie vielleicht eine Sache dagegen tun.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here