Home Tecnology Arbeiten von zu Hause aus bei 25 MHz: Sie könnten schlechter abschneiden...

Arbeiten von zu Hause aus bei 25 MHz: Sie könnten schlechter abschneiden als ein Quadra 700 (sogar im Jahr 2020)

37
0

Schade, wenn diesen Dinosaurier-Paddock-Toren etwas passiert ist. Gut, dass Sam Jackson diese Situation mit seinem Quadra 700 überwachen kann.

Vergrößern /. Seien Sie eine Schande, wenn diesen Dinosaurier-Paddock-Toren etwas passiert ist. Es ist also ein guter Faktor, dass Sam Jackson dieses Beispiel zusammen mit seinem Quadra 700 überwachen kann.

Die Zahl der nicht öffentlichen Computersysteme, die im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts erhältlich waren, war deutlich früher, besonders erfolgreich und stärker miteinander verbunden als ihre primitiven Vorfahren. Die Taktraten und die Anzahl der Transistoren waren schnell gestiegen, und der sinkende Preis für Erinnerungen und Speicher eröffnete dem privaten PC neue Möglichkeiten, sich von einem teuren Schreibtischakzent zu einem Instrument für multimediales und professionelles Grafikdesign zu entwickeln.

1991 war der Intel i486DX einer der heißesten Prozessoren auf dem Markt – tatsächlich. Es war eines von vielen ersten, dass jeder jedoch einen Kühlkörper benötigte, und ein Lüfter war eine hervorragende Möglichkeit für Prozessoren mit erhöhten Taktraten. Für Apple war die PowerPC-Struktur jedoch am Horizont, so dass in den frühen 90er Jahren nur eine Auswahl für leistungsstarke Macintosh-Computersysteme übrig blieb: der Motorola 68040-Mikroprozessor.

Was für ein Biest. Die ‘040 war eine erhebliche Verbesserung gegenüber der’ 030, die zuvor von Apple verwendet worden war. Es verfügte über 1,2 Millionen Transistoren, über 4 Instanzen so viele wie sein Vorgänger. Dieser Prozessor erhöhte die L1-Cache-Dimension um ein Element von acht auf 4096 Byte, und es war der primäre 68k-Prozessor, der über eine integrierte Gleitkommaeinheit (FPU) verfügte. Obwohl der 040-Prozessor nicht ohne Nachteile war, war er zu dieser Zeit ein offensichtlicher Kandidat für Apples spätere Reihe von Premium-Workstations. Und diese Linie entwickelte sich zu einer oft als “Quadra” bezeichneten Linie, beginnend mit den Moden Quadra 700 und 900 Ende 1991.

Während der bodenstehende Turm Quadra 900 in Bezug auf Gesamteffizienz und Aufrüstbarkeit die Crème de la Crème war, waren seine Körpergröße und sein Preisschild für einige ein Eintrittsbarriere. Sein Bruder in der Desktop-Dimension, oft als Quadra 700 bezeichnet, war ohnehin das besonders spektakuläre der beiden Computersysteme. Auf jeden Fall war es der Quadra 700, der in Apples Quadra TV Industrial zu sehen war und in einem sicheren Speilberg-Dinosaurier-Action-Blockbuster eine herausragende Rolle spielte.

Jedes Computersystem wurde in Richtung von Fachleuten vermarktet, die nach einem PC der Workstation-Klasse auf Haus- oder Bürobasis suchten, der sich ideal für wissenschaftliche, Unternehmens- und Designzwecke eignet.

Fast 30 Jahre später ist der Quadra 700 eines der meistgesuchten klassischen Macintosh-Computersysteme. Ein Teil davon kann sich aus dieser unterstützenden Position nach Jeff Goldblum ergeben, es gibt jedoch auch verschiedene Ursachen.

Der 700 gehört zu den wenigen klassischen Apple-Computersystemen, bei denen Tantalkondensatoren auf der Hauptplatine nicht elektrolytisch verwendet werden. Die letzteren Kondensatoren lecken unvermeidlich Elektrolytflüssigkeit aus, was zu elektrischer Instabilität und korrodierenden Spuren auf der Hauptplatine führt. Tantalkondensatoren haben kein Elektrolyt zum Auslaufen und sind normalerweise nicht störungsanfällig.

Verschiedene Verbesserungen der Lebensqualität gegenüber seinen Freunden umfassen den dedizierten Video-RAM (VRAM) des Quadra, der eng mit dem Prozessor gekoppelt ist. Ein direkter Zugang zum Körperpuffer verbessert die Videoeffizienz des Quadra gegenüber verschiedenen Moden wie beim IIsi erheblich. Die Reminiszenzwachstumsfähigkeit wurde zusätzlich verbessert, wobei der 700 bis zu 68 MB RAM unterstützt. Diese Menge war beim Start nicht machbar, da die Entwicklung der SIMMs, die diese Reminiszenzdichte unterstützten, einige zusätzliche Monate dauern würde. VRAM könnte möglicherweise auf bis zu 2 MB aktualisiert werden.

Ich weiß das alles, weil ich ein hoffnungsloser PC-Bastler bin, der Anfang 2020 während eines Quadra 700 zurückkam. Nicht so, als würde meine Straße 2018 wieder den IIsi für Ars, den Quadra 700, anschauen bot eine verlockende Alternative, um die Grenzen des Desktop-Computing der frühen 90er Jahre tatsächlich zu erweitern. Darf dieses jahrzehntealte Arbeitstier eine Kerze für die Multi-Core-Giganten der 2020er Jahre halten? Das IIsi erwies sich als überraschend erfolgreich; Was ist mit dem Quadra 700 mit seinen erstklassigen Spezifikationen für die frühen 90er Jahre?

Fordern Sie Quadra 2020 heraus (oder wie ich meine Zeit während einer Pandemie verbringe)

Der 700 wurde mir in Arbeitssituation gekauft, aber in jedem anderen Fall “wie er ist”. Es gab nur wenige Geräte, die eine schnelle Überlegung erfordern würden, nicht zuletzt das Diskettenlaufwerk. Klebrig, pelzig, verschmutzt – all dies waren schon damals häufige Anzeichen für Apple-Diskettenlaufwerke mit ihrem türlosen Design. Im Laufe der Zeit ermöglichte diese Designentscheidung natürlich die Bildung aller Methoden von Schlamm und Schmutz. Eine vollständige Wiederherstellung des Laufwerks muss jedoch einen weiteren Tag warten, da ich in der Zwischenzeit viele Ersatzlaufwerke zur Verfügung hatte.

Halb montiert bestätigte ich, dass der Quadra einfach von hoher Qualität ist. Apple empfiehlt, den 700 nicht länger als 20 Minuten bei ausgeschaltetem Gehäuse zu betreiben. In jedem anderen Fall schmilzt der passiv gekühlte 68040-Prozessor. Nicht eines der besten Designs, aber es funktioniert mit hoher Qualität bei geschlossenem Gehäuse.

Klassische Macs erfordern normalerweise einen vollständigen Abbau und einen Ersatz des Kondensators, bevor sie häufig sicher eingeschaltet werden. Die oben erwähnte Elektrolytflüssigkeit und Kondensatoren mit schlechter Leistung können alle Arten von elektrischem Chaos verursachen, wenn keine intensive Reinigung und kein Kondensatorersatz durchgeführt werden. Bei den Tantalkondensatoren auf der Hauptplatine war die einzige verbleibende Sorge die Bereitstellung der Einrichtung. Ein starkes Abstauben mit Druckluft blies viele der massiven Schlammbrocken aus. Die größeren Kondensatoren in der Anlage müssen auch endlich gewechselt werden.

Auf dieser Ebene hatten wir ein funktionierendes System mit einer bescheidenen Menge an RAM und VRAM, einem anständigen, mühsamen Laufwerk und drei leeren Wachstumssteckplätzen. Bei den Restaurierungen gingen alle Teile sehr leicht. Ohne undichte Kondensatoren oder fehlerhafte Lithiumbatterien war der Quadra in Topform. Dies kann mehr als ausreichend sein, um an nur wenigen Runden teilzunehmen Es war.

Ich glaube, wir können trotzdem etwas höher machen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here